Dienstag, 2. Oktober 2012

Wieder im Spiel

Heute war der Tag der Tage. Unser lang ersehnter Termin in der Uniklinik.
Und was soll ich sagen? Alles fängt von vorne an.
Wir hatten alle Unterlagen von der alten Klinik dabei. Die Ärztin hat sich Zeit gelassen und sich alles angeschaut. So schlecht, ist das Spermiogramm meines Mannes ihrer Meinung gar nicht.
Die Menge war beim letzten Spermiogramm sehr gut, sowie auch die Beweglichkeit.
Leider haben wir da das Problem mit den fehlgebildeten Spermien.
Da war beim letzten Spermiogramm ja 0 Prozent nochmal.
Jetzt hoffen wir einfach, dass das Ergebnis jetzt besser ausfällt.
Mein Mann gibt nächste Woche neues Sperma ab und ich muss an meinen zweiten oder dritten Zyklus Tag wieder zum Blut abnehmen.
Ich bin heute bei Zyklus Tag 33 und damit seit vier Tagen überfällig.
Alle Zeichen stehen auf Mens, aber sie kommt nicht.
Das heißt, ich habe mir einen Termin für Montag geben lassen, dann muss sie da sein.
Wir werden wieder zwei Zyklusüberwachungen machen, wenn die Ergebnisse meines Mannes so sind, das Hoffnung besteht.
Dann hat uns die Ärztin zu einer Insemination geraten.
Sie meint, dass Sie das gerne zwei oder drei Zyklen mit einer Insemination versuchen möchte, bevor wir mit der ICSI starten.
Eigentlich war das nie ein Thema für uns. Die Erfolgschancen sind nicht so hoch, aber dadurch das meine Werte sehr gut sind und es nicht so eine körperliche Belastung ist, warum nicht?
Aber erst mal wieder warten. Irgendwie habe ich gehofft, das wir endlich mal starten können.
Ich werde in 10 Tagen 35 Jahre.
Mein Mann wird in 13 Tagen 36 Jahre.
Unser 6 Hochzeitstag ist in 3 Tagen.
Wir haben lange gewartet.
Mein einziger Trost ist mein AMH Wert, der bei der letzten Untersuchung bei 5 war. Ich weiss, der kann schwanken, aber wenigstens habe ich nicht noch den Stress.

Feb, ich freue mich unglaublich für Dich. Es gibt mir Mut, dass man es schaffen kann. Man muss nur zäh sein.

Kommentare:

  1. Hallo June,

    genau so haben wir das auch gemacht. Das mit den Inseminationen ist ein guter und alternativ kostengünstiger Versuch, der den Körper schont und man kann sich später nicht vorwerfen, es nicht versucht zu haben. Auch wenn die Chancen, bei den schlechten Spermiogrammen die unsere beiden Männer aufweisen, eher geringt sind: es schadet nix! Und ob die ICSI jetzt im Oktober oder im Januar gestartet wird, ist letztlich nicht ausschlaggebend. Sollte die Insemination aber klappen, spart ihr Euch wahnsinnig viel Nerven, Geld und Nebenwirkungen der Medikamente.

    Aber ich bin mir sicher, eins von beiden - Insemination oder ICSI - wird Euch zum Erfolg verhelfen!!!

    Alles Gute und viel Kraft für die anstehende Zeit,

    deine Muc

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    bin grad hier reingestolpert...

    Behalte Dir diesen Mut und Weg es erst einmal mit einer IUI zu probieren ist super. Wer weiß, vielleicht reicht das bei euch schon!? Dein AMH Wert ist ja ein Traum...meiner ist bei 0,57 *grummel*

    Alles Gute für euch!

    AntwortenLöschen