Sonntag, 28. Oktober 2012

Essen

Seit dem ich schwanger bin, hat sich mein Essverhalten geändert. Ich habe immer super gern gekocht und neue Restaurants ausprobiert. Am liebsten in Richtung Asiatisch oder Mediterrane. Deutsche Küche, war nie so mein Ding.
Nun, habe ich mich die Woche von Sauerkraut, Grünkohl und Möhrengemüse ernährt. Der Gedanke an asiatische Küche gefällt mir im Augenblick gar nicht. Auch sehe ich überall Gefahren, in Form von Listeriose und Toxoplasmose. Entspanntes essen draußen, vergiss es.
Erst mal wird gegoogelt, ob ich das überhaupt essen darf. Man weiss ja nie. Und irgendeiner  hat schon auf irgendein Forum geschrieben, wie gefährlich doch die Speise ist. Basilikum,Kokosmilch, Pilze ............alles sehr gefährlich. Ich versuche  entspannter zu werden, aber es fällt mir nicht leicht. Ich war nie emfindlich, aber immer überall was gegessen. Selbst bei komischen Marktständen im Ausland, nie hatte ich was. Aber da ging es ja um mich. Jetzt trage ich Verantwortung für zwei. Also lieber das gefährliche Salatblatt von Bagel runtertun. Die Tomate besser auch gleich.
Am Mittwoch gehen wir mit Freunden essen. Das Lokal ist so beliebt, dass ich den Tisch schon im August bestellt habe.Da war ich noch nicht schwanger. Jetzt habe ich mir gerade mal die Speisekarte angeschaut, was soll ich essen?
Selbst die Pizza, hat Sachen drauf,die ich nicht essen soll.
Habe immer gedacht, die Schwangerschaft ist die Zeit der Schlemmerei.

Kommentare:

  1. Liebe June,

    eigentlich steht als Schwangere sehr viel mehr auf der Erlaubt- als auf der Verbotenliste. Vielleicht wäre es gut, wenn du dich einfach an eine offizielle Liste hälst statt den vielen Internetmeinungen. Ich halte mich an die Sachen aus meinem Schwangerschaftsratgeber und habe eigentlich keine Probleme mit zu vielen Einschränkungen. Wenn du möchtest schicke ich dir das gern mal per E-Mail?
    LG, Emma

    AntwortenLöschen
  2. Meine Ärztin sagte nur nichts Rohes (rohes Fliesch, rohes Ei, roher Fisch usw) und natürlich kein Alkohol.
    Ich würde da auch das googeln sein lassen und mich nur an diese Vorgaben halten. Sonst wirst du doch verrückt!

    Lass es dir schmecken am Mittwoch!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mich da Anfangs auch extrem verrückt machen lassen. Überhaupt was Kräuter und Gewürze begrifft. Kein Ingwer, kein Zimt, kein Rosmarin, ... ich war völlig wuschig und wusste nicht mehr was ich essen kann. Irgendwann hab ich auf diese Gewürz-Regelung gepfiffen. Jetzt ist ich ab und zu Cini Minis und ich hab noch keine Wehen davon bekommen ;-) Also nur nix übertreiben. (Wobei bei rohen Sachen wie rohes Fleisch und rohe Eier und dergleichen bitte wirklich Vorsicht geboten ist. Genauso wie bei Alkohol und solch ein Zeug.)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Genau lass das Googlen sein...das führt nur zu mehr Unsicherheit. Klar Du sollst Dich jetzt nicht auf die nächste Salami stürzen, aber ich glaube nicht, dass alles immer wirklich sooo gefährlich ist.

    Überleg mal unsere Mütter, die haben doch einfach normal weitergegessen, da gab es diese Essensregeln ja noch gar nicht.

    Morgen wird es hoffentlich eine schöne leckere Pizza für Dich geben, die Du auch genießen kannst!

    Ich wünsche es Dir!

    AntwortenLöschen
  5. Mooorschen,

    isch han dir jetaggt ;-)
    Kiek mal auf meen Blog!

    AntwortenLöschen