Dienstag, 18. Juni 2013

Nächte

Greta ist tagsüber ein Traumkind. Sie schläft viel und ist sonst auch super gelaunt. Ich stille sie alle drei Stunden. Sie meldet sich meist von selber.
Sie liegt auch sehr gerne in ihren Babybay. Spazieren gehen ist mit ihr kein Problem. Sie mag den Kinderwagen und ist glücklich wenn wir durch die Gegend fahren.
Nachts sieht das anders aus. Ab eins ist Madame auf Sendung. Ich stille sie im Bett wo sie nach dem stillen einschläft. Ich tue sie wieder ins Babybay das genau neben meinen  Bett steht, zehn Minuten später fängt die Weinerei an. Also wieder raus, leider lässt sie sich nur durchs stillen beruhigen.Nach dem stillen schläft sie wieder auf mir ein, ich versuche einen erneuten Babybay versuch, der nach erneuten zehn Minuten scheitert.
Ich habe Angst, sie im Ehebett mit schlafen zu lassen. Man hat soviel Horrorstories gehört, über plötzlichen Kindstod oder das das Baby aus dem Bett fällt.
Auch das Dauerstillen macht mich fertig.Meine Hebamme meint, die Brust sei nur zu Nahrung nicht zu Berührung gedacht, aber ich kann sie nicht anders beruhigen.
Ich weiss auch nicht, warum sie tagsüber ohne Probleme im Babybay liegt und dort auch drei bis vier Stunden schläft nur Nachts nicht.
Klar, Babys schlafen nicht durch. Aber sechs Stunden auf Sendung ist echt hart.
Wir schlafen zu Zeit in Schicht. Ich stille  gegen neun danach gehe ich schlafen und der Mann nimmt Greta für die Zeit auf dem Arm. Gegen halb eins geht der Mann ins Wohnzimmer und meine Schicht beginnt.
Die geht bis sechs.
Ich finde das Greta in den drei Wochen schon viele Veränderungen gemacht hat. Sie hat viel länger die Augen auf(die wunderschön blau sind), ihre Haare sind viel dunkler geworden und ich finde das sie einen schon richtig anschaut.
Sie ist toll, meine Schreiboje

Kommentare:

  1. Süsse mach dir keinen Kopf, ich habe echt auch Angst weil es jetzt so heiss ist usw.. aber die Hebi war heute da und die meinte, dass kaum ein Kind grad in der Nacht nicht bei den Eltern im Bett schläft man kann Sie anscheinend auch noch nicht verwöhnen aber Sie suchen die Nähe. Ich soll das Bett zwar anstellen aber Sie je nachdem ob Sie will oder nicht bei mir behalten und es immer wieder versuchen.
    Ich bin gespannt ob ich es schaffe wie ich dachte, dass ich Sie Stille und dann in Ihr Bett lege oder Sie wirklich bei mir schläft wovor ich jetzt nicht mehr so grosse Angst habe.

    AntwortenLöschen
  2. Durchhalten und abwarten sagt die Mama von 4en. Es wird besser ;-)
    LG bibi

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns hat Pucken Wunder gewirkt!

    AntwortenLöschen
  4. Hey, ich freue mich immer sehr über einen post von dir - unser Kleiner ist heute exakt 3 Wochen alt und wir hatten zunächst ein ähnliches Problem. Hat sich aber dann eingependelt, da er seit ein paar Tagen Abends den Schnuller bekommt... also wenn du nicht GEGEN Schnuller bist, versuchs doch mal damit. Abgesehen davon merkt man schon, finde ich, dass der Kleine Abends einfach mehr Körperkontakt braucht wie tagsüber... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider mag Greta keine Schnuller. Ich versuche heute mal eine andere Marke. Bis jetzt wurden die immer ausgespuckt.:(

      Löschen
  5. Süße Maus ♥

    Vielleicht ist es so, dass sie so viel angelegt werden will, damit mehr Milch produziert wird. Habe aber vom Stillen keinen blassen Schimmer, hab sowas nur mal gelesen.

    Deine Hebi wird das sicher besser einschätzen können.

    Ich wünsch Dir, dass die Nächte bald besser werden!

    AntwortenLöschen
  6. LIebe June,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deiner kleinen süßen Maus!

    Und zum Thema Schlafen: HÖr auf dein Bauchgefühl!! Paul hat von Anfang an bei mir im Bett geschlafen, da er nachts wie Greta nicht im Babybay schlafen wollte.

    Lass dich wegen den SChauergeschichten vom plötzlichen Kindstod nicht zu arg verwirren:
    1.) Wären wir Menschen schon längst ausgestorben, wenn Babies nicht bei ihren Müttern geschlafen hätten
    2) Beziehen sich die Studien auf Eltern, die rauchen oder unter Medikamenteneinfluss stehen - diese sollten das Kind nicht mit im Bett schlafen lassen
    3.) bist du, wenn du schläfst, nicht bewusstlos: sonst würdest du ja aus dem Bett fallen. Daher wirst du dein Baby auch nicht überrollen.
    4.) Wenn du dein Baby neben dir schlafen hast, passen sich eure SChlafrhythmen an, also REM- und Tiefschlafphasen, und du wachst deutlich erholter auf.
    ICh weiß oft gar nicht mehr, wie oft ich Paul in der Nacht anlege, da ich ihn, wenn er aufwacht einfach zu mir herüberziehe und gleich wieder einschlafe, während er trinkt. :)
    Daher war Müdigkeit oder Schlafmangel nie ein Problem.

    Ein zweiter absoluter Geheimtipp neben Pucken, Zisch-Geräusche machen (siehe das Buch "Das glücklichste Baby der Welt") ist für uns die Federwiege (z.B. von Nonomo). Die ist zwar etwas teurer, aber wirkt Wunder - es ist der einzige Ort, an dem Paul nachts außerhalb des Bettes schläft.

    ICh stille ihn nun meist gegen 10 Uhr das letzte Mal, dabei schläft er ein und kommt in die Federwiege, wo er bis ca. 2 Uhr schläft und dann hole ich ihn zu mir ins BEtt, wenn er aufwacht.

    Noch ein ganz toller Buchtipp, der mir in der Anfangszeit sehr geholfen hat, da es kindliches SChreiverhalten "übersetzt" - sprich, warum schreit mein Baby jetzt in diesem Moment, was hat es etc.:
    "So beruhige ich mein Baby" von Christine Rankl.

    Und zum Thema Dauerstillen. Das geht JEDER Mama am Anfang so. Super nervig, aber es braucht einfach seine Zeit, bis es sich einpendelt!

    Vielleicht konnte ich dir ja weiterhelfen?

    Ganz liebe Grüße und alles LIebe für euch!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      vielen Dank für Deine Tips. Das Buch das glücklichste Baby der Welt, lese ich gerade.
      Mit der Federwiege bin ich gerad stark am überlegen.

      Löschen
  7. weißt du was? :) Vor Monaten hab ich deinen Blog regelmäßig mitverfolgt, aber dann irgendwie keine Zeit mehr gehabt :s Jetzt schau ich rein und was seh ich?? Dein Baby hat den selben Namen wie ich *-*

    AntwortenLöschen
  8. Ich tue sie wieder ins Babybay das genau neben meinen Bett steht, zehn Minuten später ... babybayrollen.blogspot.de

    AntwortenLöschen