Mittwoch, 22. Februar 2012

Hormone

So heute bin ich bei Zyklustag 26. Und das heißt, sehr stark premenstrual.
Meinen monatlichen Ausraster hatte ich an Sonntag. An diesen Tagen nervt mich alles. Ich will andere Möbel, eine andere Wohnung und eine andere Arbeit. Einfach ein anderes Leben. Vor allen, möchte ich ein Baby. Ich bin jedesmal selber von mir geschockt. Das bin nicht ich, die da rumschreit.
Mein Mann tut mir von Herzen leid, das er das jeden Monat mitmachen muss.
Ich habe richtig Angst, was ist, wenn ich mit den Hormonspritzen anfang??
Werde ich dann zu Gefahr der Allgemeinheit? Komme ich vor lauter heulen nicht mehr aus dem Bett?
Ich gehe doch jetzt schon so ab der Phase vor der Mens.Was ist wenn das noch schlimmer wird. Meine Ärztin, die ich darauf angesprochen habe, meinte das ich mir keine Sorgen machen muss. Jede Frau reagiert anders, die meisten werden aber ruhiger. Ich bin aber nie die meisten.
Das meiste übrigens was mir fehlt in meiner Entsäurungswoche ist Kaffee.
Ich hätte jetzt so gerne einen.

Kommentare:

  1. Das kommt mir sehr bekannt vor, ich hab auch immer so einen monatlichen pms-bedingten Ausraster. Am schlimmsten ist es, wenn dann etwas nicht so läuft, wie ich das gern hätte. Ich bin übrigens bei ZT 22, kann also bei mir auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ich drück dich ganz fest, liebe June. Für uns wird bestimmt auch noch alles gut!

    AntwortenLöschen
  2. ;-)
    Das mit neuen Möbeln etc. kenne ich seeeehr gut....!
    Lass Dich nicht ärgern!
    Lieben Gruss HOPE

    AntwortenLöschen
  3. Weißt du, dein Männe ist es inzwischen gewöhnt, meiner ist es jedenfalls, der sagt bei völlig sinnloser Schreierei zu mir "so, etz mach ich die Ohren zu" ;) und dann muss ich mittlerweile so lachen dass es mir viel besser geht ;)

    AntwortenLöschen