Donnerstag, 16. Februar 2012

Eigentlich bin ich ein fröhlicher Mensch

Das kommt leider in meinen Post gar nicht rüber:(((
 Mein Mann,der meinen Blog liest, ist der Meinung, wenn man mich nicht kennen würde,kann man mich für hochgradig depressiv halten. Das bin ich nicht. Ich habe eigentlich 80% gute Laune. Und ich schreibe ja nun mal einen Blog, über unerfüllten Kinderwunsch. Das ist halt ein emotionales Thema.
Aber, das Leben hat andere Dinge noch. Auf die werde ich mich jetzt mehr konzentrieren.
1:) Mehr Sport( mindestens 2x die Woche)
2:) Freundschafften pflegen
3:) Wieder mehr lesen
4:) Mehr in die Natur
5:) Yoga
Das ist mein Plan, bis Juni.
Ich bin gesund, ich führe eine glückliche Ehe, ich habe einen Job( wobei ich das Thema auch mal wieder in Angriff nehmen sollte), ich habe Freunde.

Das Leben hat auch noch mehr zu bieten.

Kommentare:

  1. Ja June gib Ihm lass es krachen ;-) Sei glücklich. (Also mir kamst du nicht depressiv rüber aber liegt wohl daran, dass ich verstehen kann wenn jemand was schlimmes schreibt wie der oder die sich fühlt)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo June,

    keine Sorge, ich glaube hier denkt niemand, dass du depressiv drauf bist.

    Aus eigener langjähriger Erfahrung (4 Jahre aktiver Kinderwunsch mit vielen Behandlungen, Hormonen, Ups & Downs...) weiß ich wie emotional / körperlich / psychisch anstrengend dieser ganze Kinderwunschprozess ist.

    Ich denke mir oft, wenn ich mit Freunden über dieses Thema spreche, dass es wirklich niemand so richtig und in Gänze nachvollziehen kann, der nicht selbst beim "Fortpflanzungszirkus" mitgemacht hat.

    Und jetzt, wo ich mich gerade davon freimache, merke ich wie sehr mich das alles mitgenommen hat. Wie sehr ich mir die Lebensfreude habe klauen lassen.

    Fazit: Es ist kein einfacher Weg, deshalb muss man auch nicht immer super duper drauf sein. Du hast diese Plattform gewählt, um damit fertig zu werden. Ist doch ok so!

    Fühl dich gedrückt & geh deinen Weg, mal mit einem Lächeln und mal mit ein paar Tränen! Ich glaube, das kennt jede hier!

    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe June,
    ich halte dich auch nicht für depressiv. Die Kinderwunschbehandlungen bringen eben mal viele Höhen und Tiefen mit sich. Ich kenne das auch. Ich war in meiner ganzen bisherigen Kinderwunschzeit auch schon oft ganz weit unten im Jammer-und Trauertal, vor allem bei meinen 3 negativen iui's. Es ist völlig normal zu trauern und man sollte sich das auch nicht nehmen lassen. Und dann sieht man auch wieder das Licht am Ende des Tunnels und es geht einem wieder gut.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, wenn ich deinen Blog so lese hab ich jedesmal das Gefühl du machst dir genau im selben Moment die gleichen Gedanken! Ich hab mich jetzt auch auf Positivismus und auf das was ich HABE besinnt. Und nicht darauf was alles sein KÖNNTE.
    Behalte das bei! :)

    AntwortenLöschen