Mittwoch, 15. Februar 2012

Hilfe

Irgendwie geht es mir nicht mehr so richtig gut. Seit dem ich weiss, das es bei uns nicht auf normalen Weg geht, dreht sich alles in meinen Kopf nur noch um das Thema Befruchtung, Bezahlung, Chancen usw.
Jetzt bin ich Zyklustag 19, und meine Stimmung ist wieder deutlich schlechter. Eisprungeuphorie vorbei. So geht das nicht weiter. Wir haben uns entschlossen die Befruchtung im Juni machen zu lassen. In Mai fahren wir noch ein paar Tage weg, dann geht es los. Wenn ich aber weiter mache, wie jetzt, bin ich bis Juni ein Nervenfrack. Ich bin nur noch im Internet am suchen nach Methoden usw. Auch die ganzen Schwangeren um mich rum, tun mir nicht gerade gut. Sorry, ist aber so. In drei Wochen geht meine Kollegien in Mutterschutz. Und so gerne ich sie auch habe, bin ich auch froh. Ist halt eine blödi Kombi.
 Also, wie helfe ich mir bis Juni????
Da ich wie geschrieben eine Esotheriktante bin, habe ich erstmal heute meine Heilpraktikern angerufen, die auch auf Astrologie spezialisiert ist. Ich möchte einen Termin im März und ich möchte ein Mittel, das mich wieder ins Gleichgewicht bringt.Meine Psychologin hilft mir leider nicht weiter. Sie versucht mich immer noch von den Kinderwunsch abzubringen. Auch so, scheinen wir nicht besonders miteinander zu harmonieren. Das habe ich leider erst nach ein paar Sitzungen rausbekommen. Sowie ihr Sternzeichen, das passt gar nicht.
Viele denken bestimmt ich spinne.Aber für mich, ist so was auch wichtig.
Und ich viel Yoga machen. Ich brauche einfach mehr innere Ausgeglichenheit.

Kommentare:

  1. Süße,

    ich hab es nicht so mit Esotherik, aber ich drück dich mal ganz feste!!! Es ist schwer, sich mit diesem Gedanken "abfinden" zu müssen, dass es eventuell nie klappen wird ohne Hilfe. Aber du bist nicht alleine, du hast deinen Schatz, der hinter dir steht. Das ist viel wert, ich weiß wovon ich rede ;-)

    LG, Nani

    AntwortenLöschen
  2. Liebe June,
    wenn dir Esoterik hilft und Kraft gibt, dann nutze es. Die Zeit der Behandlung ist sehr anstrengend und kräfteraubend. Da solltest du alles mitnehmen, was du kriegen kannst. Dich von einer Heilpraktikerin begleiten lassen ist eine gute Idee. Ich habe das auch gemacht. Und ich wüsste nicht, was ich ohne gemacht hätte. Allein das Gefühl, dass jemand teilnimmt und dir zuhört ist wichtig. Und wir sind auch alle für dich da. Ich wünsche dir viel Kraft. (Und lass das mit dem Internet. Das macht nur noch verrückter... Ich habe es zwar auch nicht lassen können, aber besser wäre es gewesen...)
    LG, Emma

    AntwortenLöschen
  3. Was mir auch sehr geholfen hat, war die Akupunktur - das ist nicht nur für den Kinderwunsch gut!
    Hilft zur Entspannung und neue Kräfte sammeln. Das Internet ist manchmal echt besser auszulassen ;-) (eigene Erfahrung) Sieh es so, momentan kannst Du nichts ändern, genieße diese Zeit so gut es geht - die Behandlung raubt Dir früh genug die Kraft...Schreien im Wald hilft auch manchmal ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Da kann ich mich nur anschließen, vom Internet sollte man diesbezüglich wirklich besser die Finger lassen, das macht einen nur noch wahnsinniger. ich weiß aber auch, wie schwer es ist, nicht zu googeln. Irgendwann hab ich mir mal gesagt: "Jetzt reichts, so kann es nicht weitergehen" und hab es gelassen. War am Anfang recht schwer, aber es wurde von tag zu Tag immer leichter und nun schaffe ich es ganz ohne.
    Ich finde es nicht in Ordnung, dass deine Psychologin versucht, dich vom Kinderwunsch abzubringen. Ihr habt eure Versuche ja noch vor euch und somit sind die Möglichkeiten für euch noch nicht ausgeschöpft. Und solange man noch realistische Chancen hat, sollte man auch darum kämpfen. Denn wie sagt man so schön: Wer kämpft, kann verlieren, aber wer aufgibt hat bereits verloren!
    Genießt jetzt erstmal euren Urlaub im Mai. Macht euch eine schöne Zeit, erholt euch und genießt eure Zweisamkeit. Ich weiß, es ist verdammt schwer abzuschalten, aber versuch es zuzulassen.

    AntwortenLöschen