Freitag, 19. April 2013

Wie ein Schweizer Klappmesser

Wie ein Schweizer Klappmesser liegt die Kleine wohl gerade.
In der 29SSW lag sie schon richtig, aber Madame hat sich noch mal gedreht und liegt nun mit ihren Kopf in meinen Rippen.
Ich habe mich schon gewundert, warum ich gerade im sitzen rechts so schmerzen habe.
So, in der 34 SSW sind laut Statistik 95% der Babys in richtiger Positon.
Jetzt war ich ja gerade Anfang 34SSW. Und vielleicht hat das Babymädchen ja Lust und dreht sich nochmal.
Meine Ärztin fand das nicht schlimm. Dann bekommen sie halt ein Kaiserschnitt, trotzdem bekommen sie ja ein gesundes Baby.
Ich lehne den Gedanken des Kaiserschnitts gar nicht ab. Wollte aber alle Möglichkeiten haben.
Also, abwarten.
Habe gestern meine Hebamme angerufen, sie meinte da gibt es einige Tricks, mit einer Taschenlampe den Bauch entlag leuchten( findet meine Frauenärztin bescheuert, das Baby würde das ja nicht sehen), die indische Brücke und Räucherzigartetten die am kleinen Zeh einen Akupunkturpunkt auslösen( hab kurz darüber nachgedacht).
Dann kann man das Baby ja noch von aussen drehen, das lehne ich total ab.
Es gibt ja einen Grund, warum sie so liegt.
Sie wird sich schon so wohl fühlen und dann mit Gewalt dagegen, finde ich schrecklich.
Aber, positiv denken, sie wird sich noch drehen.
Mit dem Gewicht, habe ich etwas beruhigt. Ich habe mir tausend Tabellen angeschaut( ein Fehler, ich weiss). Größenmäßig ist sie immer im oberen Bereich, sei es nun der Kopfumfang, Oberschenkelknochen oder Brustumfang.
Aber beim Gewicht halt eher im unteren Bereich. Sie wächst, nimmt aber weniger zu? Dazu kommt, dass ich weniger zu nehme. Zwar fast wieder ein Kilo( inzwischen 13), aber nicht mehr so schnell.
Ich versuche, jetzt ruhig zu werden und zu vertrauen.

Kommentare:

  1. Liebe June, du hörst dich so viel besser an. Das finde ich toll. :) Es gibt auch Krankenhäuser, die spontan aus Beckenendlage entbinden. Vielleicht informierst du dich da mal?
    LG, Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. aber nicht in meiner Stadt. Und ganz ehrlich, ich will das auch nicht.
      Entweder dreht sie sich, oder Kaiserschnitt.

      Löschen
  2. Also, meine Freundin hat im Januar einen gesunden, kleinen Jungen entbunden und da war das Verhältnis von Größe und Gewicht auch nicht gemäß Tabelle. Der Papa ist allerdings sehr groß und sehr dünn ... hat sich wohl auf den Junior vererbt. Wir Menschen sehen doch auch nicht alle gleich aus, warum sollten Babies alle das gleiche wiegen? Solange gesundheitlich alles OK ist, ist doch alles gut!
    Ich drücke die Daumen für die restliche Schwangerschaft!
    LG
    ZweiLinien

    AntwortenLöschen