Mittwoch, 27. März 2013

Familie

Hallo 31SSW. Noch knapp 10 Wochen(hoffentlich!!!!) und wir sind eine Familie.
Verrückt. Langsam steigt die Nervosität aber auch die Vorfreude. Und langsam beginne ich mich mit dem Thema Geburt zu beschäftigen. Auch da steigt die Angst, aber auch die Neugier.
Was mich etwas belastet zu Zeit,ist das Verhältnis zu meiner Schwiegermutter.. Seit Weihnachten und ihren blöden Kommentar, ist da Funkstille. Das kommt von beiden Seiten. Ich finde es auch Schade, dass sie so wenig Interesse an Ihrem Enkelkind zeigt. Wenn was kommt, dann über meinen Mann.
Für ihn tut es mir leid, da er natürlich gerne Frieden hätte. Also, war ich bereit über die Osterfeiertage über meinen Schatten zu springen und mit mit in die Hölle der Löwin zu kommen. Aber, sie hatte wenig Interesse, das wir überhaupt kommen. Muss dazu schreiben, dass mein Mann die letzte Einladung von ihr vergessen hat. Also, feiert meine Schwiegermutter lieber Ostern mit der Exfreundin meines Mannes und deren Familie. Und ich bin mal wieder sprachlos.

Kommentare:

  1. Liebe June,
    über Schwiegermütter kann man manchmal nur verständnislos den Kopf schütteln. Meine z.B. hat sich auch nen Knüller erlaubt: Sie macht zur Zeit des ET Urlaub! Muß man sich mal vorstellen. Ich war auch fassungslos.
    LG Feb

    AntwortenLöschen
  2. Was ist ET Urlaub?
    Aso Entbindungstermin Urlaub ;)
    Man habt Ihr Schwiegermonster :( Hatte ich aber auch schon da bin ich um meine ja noch froh ....

    AntwortenLöschen
  3. Einfach (ich weiss, ist gar nicht so einfach) auf die eigene (entstehende)Familie besinnen und der Rest darf nur dazu kommen wenn er sich benimmt. So handhaben wir das und fahren damit ganz gut, was aber nicht heisst das ich mich nie nicht auffege ;-)

    AntwortenLöschen