Mittwoch, 6. Februar 2013

24 SSW

Seit heute bin ich in der 24 SSW. Ich werde immer träger. Unglaublich. Ich könnte morgens heulen, wenn ich zu Arbeit muss. Ich schaffe es kaum aus dem Bett. Schlecht gelaunt schleppe ich mich dahin. Jeden Tag mit mir kämpfend, ob ich mir nicht eine Krankschreibung hole. Aber nein, schwanger sein ist keine Krankheit. Also Zähne zusammen beissen und durch. Nachts kann ich nicht einschlafen, morgens komm ich nicht aus dem Bett. Blöd.
Dann auch noch die Sprüche der Kollegen. Ich will in März ohne Minusstunden aufhören. Deshalb ist nicht toll, wenn ich immer früher gehen soll, Aufgrund von nicht vorhandener Arbeit. Als ich das meiner Kollegin gesagt habe, meinte sie kein Problem, dann arbeitest du im März halt länger. Das ist schon ein Problem, da ich nicht weiss wie ich mich in März fühle.
Verständnislosigkeit bei meiner Kollegin. Sie hat laut ihrer Aussage komplett auf den Mutterschutz verzichtet und bis einen Tag vor der Geburt noch gearbeitet.
Hmm, jeder Jeck ist anders.
Sonst versuche ich mich zu entspannen. Mein Vorhaben mit Yoga scheiterte leider an mir. Zu faul. Schäme mich selber. Aber wenn ich bis 17 Uhr arbeite, bin ich nachher einfach durch. Klar tut mir das gut, aber das Sofa halt auch.
Dann immer meine leichten Panikanfälle. Habe ich sie heute schon gespürt?
Wie oft? Warum noch nicht ?
Oh Man. In zwei Wochen habe ich den nächsten Frauenarzttermin.
So lange noch. Ich möchte dann ein Ultraschall machen lassen, als Selbstzahler.
Anderseits habe ich immer Angst das ich den Babymädchen mit zu viel Ultraschall schade.
Aber wie soll ich sonst wissen ob alles ok ist? Mein Bauchgefühl braucht Fakten, ich bin ein Kopfmensch. Das war ich schon immer.
Ich bin total neidisch auf meine Freundinnen, die weder wussten wie lang ihr Gebärmutterhals ist(warum soll ich das wissen???) oder wo ihre Plazenta sitzt(die kann verschieden sitzen???).
Warum muss ich das alles wissen?
Dann noch die Gedanken hätte ich doch eine Feindiagnostik machen sollen?
Meine Ärztin sah keine Veranlassung. Also ruhig Blut.
Aber positives, ich war Schoppen fürs Babymädchen und für mich.
Ich finde die Auswahl an Schwangerschaftsmode sehr bedürftig.
Bei H&M habe ich mit Mühe ein Oberteil gefunden. Aber fürs Babymädchen gibt es echt niedliche Strampler. Sehr süss. Ach, rosa ist schon toll.

Kommentare:

  1. Find das immer je nach Klinik eine abzocke, bei uns müssen die gesetzlich Versicherten auch 120€ Zahlen wenn sie mehr Ultraschall wollen nun habe ich schon oft mitbekommen, dass es auch ohne bezahlen eh immer gemacht wird. Bei mir wird immer einer gemacht und das beruhigt mich sehr, ich glaube Ärzte würden das ja nicht machen wenn es wirklich schadet.

    AntwortenLöschen
  2. Ich war auch nur zwei Mal beim Yoga, das war mir dann zu stressig abends. Weiß noch gut, dass es mir ging wie dir.
    Zähl die Tage bis zum Mutterschutz. Dann kannst du schlafen so lang du willst und musst dich nach niemandem mehr richten.

    Lasse dir für alles andere liebe Gedanken hier.

    AntwortenLöschen