Mittwoch, 13. Juni 2012

Verdammt und Klinikwechsel????

Ich sitze zu hause und heule mir gerade die Seele aus dem Leib.
Gerade hat mich eine sehr gute Freundin angerufen. Sie war super lange Single, ist jetzt seit Januar mit ihrem Freund zusammen und ist schwanger.
Schon als sie den Satz angefangen hat, wusste ich, was sie sagen wollte.
Ich traue es mich gar nicht so sagen, vielleicht freust du dich ja für mich, ich bin schwanger.
Das zweite mal in zwei Wochen.
Ich musste mich während des Telefonats schon beherrschen nicht los zu heulen. Danach habe ich erst mal meinen Mann angerufen.
Freue Dich doch für Deine Freundin, seine Antwort.
Leute, ich will nicht mehr.
Wo verdammt nochmal ist da die Gerechtigkeit????
Wir werden übrigens die Kinderwunschklinik wahrscheinlich wechseln.
Ich hatte ja schon so einige Punkte, die mich bei unserer Klinik gestört hatten.
Es gibt eine Klinik in meiner Stadt, die einen super Ruf hat, laut Internet mit die höchste Befruchtungsrate. Aber auch lange Wartezeiten. Ich habe trotzdem schon mal einen Termin gemacht, den hätten wir halt erst im Oktober.
Aber kommt es jetzt noch auf zwei,drei Monate an??
Geld haben wir zusammen, wir wissen das wir nicht natürlich schwanger werden, Seelisch sind wir stabil.
Es zieht sich dann vielleicht noch zwei Monate länger.Das ist nicht lange,oder???


Kommentare:

  1. Ach Süße...
    Ich würd dich so gern drücken!!!

    Wir hatten damals auch ne lange Wartezeit. Das zeigt doch nur, dass man nicht alleine ist. Und du hast was, auf das du dich freuen kannst, wenn es dann im Oktober endlich los geht :-)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu June, pah, Oktober...die Zeit wird ganz schnell vergehen und dann gehts los.
    Das mit der Freundin kenn ich. Bei mir war es aber meine Cousine. Hat sich von ihrem Freund getrennt und hatte sofort nen neuen und schwupp war sie schwanger. Das hat mich damals arg getroffen :-/ Brauchte ne Weile und jetzt hab ich es verdaut, glaub ich.
    Seelisch sind Schatzi und ich jetzt stabil. Wir wissen es klappt nicht normal und nur eine ISCI kann uns helfen. Also werden wir jetzt sparen und die Zeit dazwischen genießen.
    Alles wird gut...irgendwann

    AntwortenLöschen
  3. Oktober ist prima-dann wird es ein Sommerkind. :)) Vielleicht mache ich dann mit und wir hibbeln zusammen. ;)) Ich verstehe, dass du traurig bist. Ich kann es auch kaum ertragen...

    AntwortenLöschen
  4. Ungerecht ist es, ja einfach ungerecht.
    Eine Freundin, die nach mir angefangen hat zu hibbeln schaukelt heute ihr Baby daheim. Meine andere Freundin wurde im 1 ÜZ schwanger und schiebt schon eine schöne Kugel vor sich her. Meine Arbeitskollegin nach mir mittlerweile Mutter, meine Bekannte... schwanger im 2 ÜZ... eine andere Bekannte... hochschwanger...

    Ich kann es auch nicht mehr hören und mir graut es jedes Mal, wenn ich mich mit Freundinnen treffe und ich DIE Neuigkeit hören muss.

    Ja ich freue mich, schließlich kann niemand etwas für meine Situation und gönnen tue ich es auch.

    Und Nein, ich freue mich auch nicht, denn es macht meine Ohnmacht nur umso deutlicher.

    Du bist nicht allein und ich kann dich verstehen!

    VG Spare

    AntwortenLöschen
  5. Huhu liebe June!
    Lass Dich nicht so runterziehen...es ist hart - ich kenne sowas, aber glaube mir - irgendwann geht Dir das am Hintern vorbei ;-)
    Vielleicht ist ein Wechsel nicht verkehrt. Die Zeit bis Oktober bekommst Du rum - versuche noch ein wenig den (hoffentlich) Sommer zu genießen! Drück Dich!! Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Liebe June,
    das ist hart. Ich glaube, jede von uns kann davon ein Lied singen. Ich leider auch. Ich drück dich ganz fest.
    LG Feb
    PS: die Zeit bis Oktober wird ganz schnell vergehen. Und vor Weihnachten schwanger werden wär doch super. Ich hab da früher immer davon geträumt.

    AntwortenLöschen