Montag, 13. Januar 2014

Und schläft sie gut??

Eine Standardfrage, die man als Eltern wohl bekommt.
Ich könnte ja lügen, dass würde das Gespräch einfacher machen. Aber ich stehe dazu.
Also, sage ich ehrlich, nein im Augenblick leider gar nicht.
Sie wacht alle 2 Stunden auf. Das ist auch neu für uns. Greta hat eigentlich ab der 8 Woche gut geschlafen. Locker 6-8 Stunden.
Tja, jetzt halt nicht mehr. Im Augenblick zahnt sie und hat ihre erste richtige Erkältung.
Aber auch ohne Schnupfen sind die Nächte nicht mehr gut.
Dazu kommen die tollen Tips und Kommentare, die Omas die ganz ernsthaft sagen, dass mein Mann und ich als Baby sofort durchgeschlafen haben( wir kennen sowas nicht).
Die Freundin, die mich fragt ob ich noch stille( dann gib doch die Flasche, dann schläft sie durch).
Andere Freunde, die meinen man kann ruhig schreien lassen und warum sie noch bei uns im Schlafzimmer schläft.(Jetzt lass sie doch mal kurz schreien).

Für mich war vom Anfang an klar, dass ich mein Baby nicht schreien lassen werde. Das sie bis zum ersten Lebensjahr bei uns schläft und dass ich sie solange es für uns ok ist, stille.
Mein Mann lässt sich von solchen Kommentaren leider verunsichern.
Dann kommt oft, ja warum versuchen wir nicht mal sie in ihr Zimmer zu legen?
Oder, lass sie doch kurz schreien.


Manchmal denke ich ,dass auch viel gelogen wird beim Thema schlafen.
Ja, auch ich könnte lügen. .Aber ich antworte immer noch ehrlich:
 Nein, sie schläft nicht durch.

Kommentare:

  1. Zu diesem Thema habe ich gestern erst auf einem anderen Blog folgende Antwort geschrieben:

    Ich finde das ehrlich gesagt normal. Schlafen ist abhängig von der Hirnentwicklung und in den ersten Lebenjahren ändert sich da wahnsinnig viel. Mal schlafen sie durch, dann kommen sie wieder stündlich, mal schlafen sie bis 10Uhr, dann stehen sie um 5Uhr auf.
    Entwicklungsschub, Zahnen, verdauung, Eindrücke usw beeinflussen das Schlafmuster.

    Wenn man das einfach akzeptiert wird es leichter. Meiner ist 7 Monate und in guten Nächten stillt er 3 mal, in normalen 4 mal und in schlechten stündlich mit langen Wachphasen. :)

    Hier ist das eigentlich recht gut erklärt: http://www.nestling.org/der-traum-vom-durchschlafen/

    Liebe Grüße
    Missy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und Misst hat recht ich schreib aber gern darüber um meinen Kummer zu teilen :) Klar ist es normal und es wird auch immer normal sein lass dich nicht beirren und ich freu mich sogar schon drauf wenn unsere grösser ist und bei uns schlafen will :D
      Mein Mann lässt sich zum Glück nicht beirren

      Löschen
  2. Oh ja, es wird immer viel gelogen, davon bin ich überzeugt... und die Lügen sind meist gepaart mit ganz wunderbar tollen Ratschlägen *seufz*

    Macht es wie ihr es möchtet, reden kann jeder, wie es hinter verschlossner Tür sieht es sicher oft anders aus!

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann nur Applaudieren! Du hast so recht mit deinen Worten!
    Ich habe bis vor kurzem auch zum Einschlafen gestillt, bzw. sie in den Schlaf geschunkelt... Und so ganz plötzlich - ohne groß was zu verändert haben wollte unsere Tochter das nicht mehr! Sie hat dann geweint... also haben wir sie einfach mal wach, aber sehr müde, ins Bett gelegt und sie ist OHNE weinen einfach eingeschlafen... Ich hatte damit nicht gerechnet und dachte öfter : oh je wie soll das nur werden wenn wir mal abends weg wollen...
    Alles wird irgendwann... alles hat seine Zeit und JA... Gras wächst auch nicht schneller wenn man dran zieht!

    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen